Aufriss mit den Orten der Kunstwerke
Peter Müller - Bett in Hanglage Peter Müller - Bett in Hanglage

Peter Müller

Bett in Hanglage

Rauminstallation/ schräger Holzboden

In dem Rundzimmer des AVUS- Motels, welches früher die Rennleitung nutzte, wird eine zweite Ebene aus Holz installiert. Der Boden schneidet sich als eigenständige Form in den vorhandenen Raumteiler. Durch die Neigung, wird der Anstieg der ehemaligen Nordkurve im Motelzimmer erlebbar. Alle Möbelstücke und auch die Zimmergäste begeben sich in das Abenteuer der Schwerkraft im Steigungswinkel, welcher in Richtung der Autobahn A115 abfällt.

www.petermueller-berlin.de


Peter Müller - Zielgerade

Peter Müller

A115-Finale

Intervention

Die Autobahn an der verlassenen Zuschauertribüne kurz vor der ehemaligen Nordkurve der Avus ist keine offizielle Rennstrecke mehr. Die A115 um das Messegelände und der Deutschlandhalle sind heute eines der dichtesten Verkehrsknotenpunkte in Berlin. Täglich passieren Tausende Fahrzeuge vor allem Berufspendler und Schwerverkehr die Avus.

Im Februar 2006 montierte ich auf der vierspurigen Strecke genau vor der leeren Zuschauertribüne eine Zielmarkierung, somit wurde eine imaginÄre Verbindung zum rotierenden Autoverkehr hergestellt. Die Trib&üuml;ne steht für den täglichen Autoverkehr. Ein Ort der Unzugänglichkeit (die Autobahn) lädt zum Besuch und verweilen ein. Am 12. Februar fand das A 115-Finale statt, der Streckenposten an der neuen Ziellinie hat das Rennen der 1. Berufsverkehrswelle des Tages zwischen 7.30 Uhr und 8.30 Uhr mit einer Zielfahne abgewunken. An diesem Rennen passierten tausende von Autos die Zielmarkierung.

Danke für die Unterstützung an: Daniel Kemeny, Beate Rathke


letzte Aktualisierung: 23.06.2010

©Kunstraum Avus 2008